Nächste Termine

Aktuelle Seite

Wisst Ihr eigentlich noch, wann die 3. Eiche an den "Drei Eichen" gepflanzt wurde?

Am 21.06.1992 herrschte an den "Drei Eichen" reges Treiben. Zum Wald-, Sport- und Spielfest hatten die Sportvereine von Bickenriede und Büttstedt eingeladen. Das Fest wurde von sehr vielen Einwohnern der Gemeinden besucht. Der Erlös des Festes wurde auf das Konto der Aktion Sorgenkind gespendet.

Alle anwesenden Kinder konnten ihr Können beim Eierlaufen, Ballzielwurf, Stangenklettern und an vielen anderen Stationen unter Beweis stellen. Auch die Kinder von Tschernobyl wurden in die Sportspiele mit einbezogen.
Ortsansässige Firmen hatten kleine Preise für die Gewinner der Spiele gestiftet. Den Tschernobyl-Kindern wurde am Ende des Festes ein Scheck über 1000,- DM überreicht.

Der Höhepunkt war natürlich die Pflanzung der 3. Eiche.
Sie war bisher nur in der Chronik erwähnt worden.
Markus Orschel, der damalige Leiter der Jungkolpinggruppe aus Zierenberg, pflanzte die Eiche. Sie sollte die Freundschaft der hessischen Jugendgruppe zu den Sportgruppen des Eichsfeldes zum Ausdruck bringen. Über die Pflanzung wurde eine Urkunde angefertigt.

Bürgermeister Siegfried Brand sprach sich anschließend dafür aus, den Platz "Drei Eichen" wieder zum Festplatz der beiden Eichsfeldgemeinden herzurichten.

In den Jahren 2012/2013 wurde nun der Platz um die "neu" gepflanzte dritte Eiche durch die Sparte Wandern umgestaltet.

Wir hoffen natürlich, dass sich manch Wanderer daran erfreuen kann und dieser schöne Flecken Natur unserer Heimat lange erhalten bleibt, ohne das mutwillig etwas zerstört wird.

Gleichzeitig möchten wir der Gemeinde Anrode recht herzlich Dank sagen für die ideelle und materielle Unterstützung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok